Plattdüütsche Literaturpriesen

"Agathe-Lasch-Preis"
Stifter: Freie und Hansestadt Hamburg
Thema: Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der niederdeutschen Sprache
Dotierung: 5.000 €
Häufigkeit: alle 3 Jahre
Bewerbung: nicht vorgesehen
Näheres: www.agathe-lasch.de

"Bad-Bevensen-Preis"
Stifter: Stadt Bad Bevensen
Thema: Arbeiten auf dem Gebiet der vokalen und instrumentalen Gestaltung und Interpretation niederdeutscher Texte
Dotierung: 2.000 Euro
Häufigkeit: alle 3 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung möglich
Näheres: www.bevensen-tagung.de

"Borsla-Preis"
Auslober: Borsla - Vereinigung für niederdeut-sche Sprache und Literatur e.V., Bösel
Stifter: diverse
Thema: Kurzgeschichten, Novellen, Gedichte, Hörspiele, Einakter, Jugendspiele (unveröffentlicht)
Dotierung: 4.000 €, Teilung des Preises möglich
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung mit Kennwort möglich
Näheres: www.borsla.de

"Dat grote P"
Auslober: Förderverein des Plattdeutschzent-rums Leck
Thema: Aktivitäten vun Lüüd, de sik sünnerlich insetten doot, de plattdüütsche Spraak to bewohren
Dotierung: Ein 30 cm hohes P und 500 €
Häufigkeit: alle 2 Jahre
Bewerbung: nicht vorgesehen
Näheres: www.plattdeutsches-zentrum.de

"Freudenthal-Preis"
Auslober: Freudenthal-Gesellschaft, Soltau
Stifter: diverse
Thema: Gedichten, Kurzgeschichten, Novellen, Hörspiele, geschlossene Spielszenen (un-veröffentlicht)
Dotierung: 3.000 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung mit Kennwort
Näheres: www.freudenthalgesellschaft.de

"Fritz-Reuter-Preis"
Stifter: Carl-Toepfer-Stiftung, Hamburg
Thema: Aktivitäten zur Förderung und Pflege der niederdeutschen Sprache
Dotierung: 10.000 €
Häufigkeit: alle 2 Jahre
Bewerbung: nicht möglich
Näheres: www.carltoepferstiftung.de

"Fritz-Reuter-Literatur-Preis"
Auslober: Stadt Stavenhagen und Fritz-Reuter-Literaturmuseum
Stifter: Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Thema: Arbeiten in niederdeutscher Sprache, über die niederdeutsche Sprache oder über plattdeutsche Schriftsteller
Dotierung: 2.000 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung möglich
Näheres: www.frgev.de

"Hans-Henning-Holm-Preis"
Stifter: Niedersächsische Sparkassenstiftung
Thema: Aktivitäten zur Förderung des niederdeutschen Hörspiels
Dotierung: 1.500 €
Häufigkeit: alle 3 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung erforderlich
Näheres: www.bevensen-tagung.de, verwaltung@bad-bevensen.de

"Johannes-Saß-Preis"
Stifter: Volksbank Uelzen-Bevensen
Thema: Arbeiten auf dem Gebiet der Literaturwissenschaft und -kritik, auch von Volkskunde zusammen mit Niederdeutsch
Häufigkeit: alle 4 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung erforderlich
Der Preis wird auf der Bevensen-Tagung ausgegeben.

"Klaus-Groth-Preis"
Auslober: Klaus-Groth-Gesellschaft
Stifter: Karl-Heinz Groth
Thema: Niederdeutsche Lyrik (unveröffent-licht)
Dotierung: 3.000 €
Häufigkeit: alle 2 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung erforderlich
Näheres: Stadt Heide, "Klaus-Groth-Preis", Postelweg 1, 25746 Heide

"Lüttjepütt-Preis"
Auslober: Bevensen-Tagung e.V.
Stifter: Niedersächsische Sparkassenstif-tung
Thema: Aktivitäten, Projekte und Produktionen im Bereich der niederdeutschen Sprache
Dotierung: 3.000 €
Häufigkeit: alle 4 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung nötig
Näheres: www.nks.de, www.bevensen-tagung.de

"Niederdeutscher Literaturpreis"
Stifter: Stadt Kappeln in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund
Thema: Leistungen auf dem Gebiet der niederdeutschen Sprache
Dotierung: 2.500 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung nicht möglich
Näheres: www.kappeln.de - Tourismus und Kultur - Niederdeutscher Literaturpreis

"Ostfalen-Literatur-Preis"
Auslober: Deuregio Ostfalen, Helmstedt
Stifter: Deuregio Ostfalen, Helmstedt
Thema: wechselnd, von Autoren in Ostfalen in ostfälischem Platt
Dotierung: 1. Preis 600 € - 2. Preis 300 € - 3. Preis 150 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: anonyme Eigenbewerbung erforderlich
Näheres: www.ostfalen.de

"Plattdeutsches Buch des Jahres"
Stifter: Carl-Toepfer-Stiftung, Hamburg
Thema: Herausragende niederdeutsche Literatur
Dotierung: 2.000 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung nicht möglich
Näheres: www.carltoepferstiftung.de

"Quickborn-Preis"
Auslober: Vereinigung Quickborn, Hamburg
Stifter: Niedersächsische Sparkassenstif-tung
Thema: Arbeiten auf dem Gebiet der niederdeutschen Sprache, Literatur und volkskundli-chen Forschung
Dotierung: 2.000 €
Häufigkeit: alle 2 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung nicht möglich
Näheres: www.nks.de, www.quickborn-ev.de

"Rottendorf-Preis"
Stifter: Rottendorf-Stiftung
Thema: Arbeiten zum Erhalt der nieder-deutschen Sprache in Literatur und Publizistik
Dotierung: 5.000 €
Häufigkeit alle 2 Jahre
Bewerbung: nein, Vergabe auf Vorschlag der Stiftung "Der Westfälische Heimatbund Münster"
Näheres: www.rottendorf-pharma.eu, www.westfaelischer-heimatbund.de

"Schmidt-Barrien-Preis"
Auslober: Freundeskreis "Dat Huus op 'n Bulten" und Gemeinde Lilienthal
Thema: Besondere Verdienste ium die Erhaltung der plattdeutschen Sprache
Dotierung: keine, aber Wanderpokal
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: nicht vorgesehen

"Stückepreis Niederdeutsch"
Auslober: Niederdeutscher Bühnenbund Niedersachsen-Bremen und Institut für niederdeutsche Sprache
Stifter: VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken
Thema: Neues niederdeutsches dramatisches Werk, das in niederdeutscher Sprache geschrieben ist oder vom Hochdeutschen ins Niederdeutsche übertragbar ist und in Niederdeutsch aufgeführt wird
Dotierung: 7.700 €
Häufigkeit: bisher einmal 2002
Bewerbung: Eigenbewerbung notwendig
Näheres: www.uni-oldenburg.de/ahb/nbb/nbb/htm

"Vertell doch mal!" - Preis
Stifter: Norddeutscher Rundfunk
Thema: Kurzgeschichten mit wechselndem Gebiet
Dotierung: Erster Preis 1.000 €, Zweiter Preis 750 €, Dritter Preis 500 €, Vierter Preis 350 €, Fünfter Preis 250 €
Häufigkeit: jährlich
Bewerbung: Eigenbewerbung erforderlich
Näheres: www.ndr.de

"Viöler Pries för plattdüütsch Kinnertheater"
Auslober: Plattdüütsche Vereen Viöl un Um-gebung e.V.
Stifter: Stiftung Volksbank- und Raiffeisenbanken Husum-Eidersetdt-Viöl
Thema: Plattdüütsche Theoterstücken för Kinner oder junge Lüüd
Dotierung: 2.500 €
Häufigkeit: alle 2 Jahre
Bewerbung: Anonyme Eigenbewerbung nötig
Näheres: www.plattdeutscher-verein-vioel.de

"Wilhelmine-Siefkes-Preis"
Stifter: Stadt Leer
Thema: vor allem niederdeutschen Werke, die in Ostfriesland entstanden sind oder ein ostfriesisches-regionales Thema wählen oder die Wechselbeziehungen zwischen Ostfriesland und anderen Regionen behandeln.
Dotierung: 2.500 €
Häufigkeit: alle 4 Jahre
Bewerbung: Eigenbewerbung erforderlich
Näheres: kultur@leer.de

Daneben gibt es undotierte niederdeutsche Preise sowie Literaturpreise, die außer hochdeutscher auch niederdeutsche Literatur erfassen können. Eine vollständige Auflistung hat Dr. Frerk Möller vom Institut für niederdeutsche Sprache: frerk.moeller@ins-bremen.de.